AUSBILDUNGSPROFIL / BERUFSBILD

Dem Namen IMPROVE - Bildung mit Zukunft (improve = verbessern, verstärken, qualifizieren, optimieren, etc.) entsprechend werden die TeilnehmerInnen als

  • zertifizierte/r pädagogisch qualifizierte/r und zertifizierte/r PERSONENBETREUER/IN (KINDER | JUGEND | SENIOREN | GENERATIONEN) für Einzel-/ und Gruppenbeteuung bzw. auch als Generationen übergreifende/r BetreuerIn im intergenerativen Bereich

zur Ausübung der von den gesetzlich geregelten Berufen (wie: PädagogIn, Krankenschwester, KindergärtnerIn, etc.) nicht abgedeckten Berufsfelder im sozialen Bereich herangebildet.

Die stetig steigenden Anforderungen der Dienstgeber verlangen eine entsprechende Qualifizierung. Durch die IMPROVE-Ausbildungen werden die Chancen am Arbeitsmarkt verbessert.

Die Anerkennung des IMPROVE-Diploms (geprüft und gefertigt durch die Europa-Akademie Dr. Roland) steht im Entscheidungsbereich des künftigen Arbeitsgebers.

Das IMPROVE-Diplom stellt den Nachweis für die erlangte soziale und fachliche Kompetenz dar und bescheinigt der/m AbsolventIn die erhaltene Qualifizierung durch die theoretische und praktische Ausbildung.

BERUFSBILD
Die qualifizierte Betreuung und Förderung junger und älterer Menschen in ihrer Freizeit gewinnt immer mehr an Bedeutung. In den nächsten Jahren werden sowohl für die Nachmittagsbetreuung von Kindern im Kindergarten und in der Schule (auch Privatbereich) als auch in der kontinuierlichen, individuellen  Betreuung und sozialen Begleitung von Senioren und Seniorinnen, die diese gerne in den eigenen vier Wänden erleben möchten, genauso wie jene, die ein betreutes Wohnen vorziehen, pädagogisch qualifizierte Kräfte gesucht.

Definition des Begriffs "BETREUUNG", Soft Skills (Solziale Kompetenzen) für die Berufsausübung sowie mögliche Qualifikationen - HIER

Die IMPROVE-Diplomausbildungen sind  auf die unterschiedlichen Anforderungen und Bedürfnisse von jungen und älteren Menschen maßgeschneidert.

WIE SEHEN DIE AUSSICHTEN FÜR EINE ANSTELLUNG AUS
Wir gehen von der Annahme aus, dass in den nächsten 3 Jahren in Wien, Steiermark, Niederösterreich und Oberösterreich bis zu 1.000 Positionen mit qualitativ hochstehend ausgebildeten Personen zu besetzen wären.

Ausgangssituation für diese Feststellung:

  • In der Zeit von 2013 bis 2016 gehen der Großteil der Lehrkräfte in Pension, Personalmangel bei unterstützenden/flankierenden Tätigkeiten im Schulbetrieb
  • Personalmangel in der Nachmittagsbetreuung
  • Die demografische Entwicklung zeigt eine Überalterung der europäischen Bevölkerung – der individuelle Betreuungsbedarf ist im Steigen

WELCHE BERUFE KÖNNEN MIT DER AUSBILDUNG VON IMPROVE-Bildung mit Zukunft® ABGEDECKT WERDEN
Auszug aus zahlreichen Möglichkeiten

Bereich Kinder- und Jugend:

  • Nachmittagsbetreuung, Projektbegleitung in Schulen, Lernmentoring
  • Projektbegleiter/Assistenz Kindergärten
  • Kindergartenassistenz (unterschiedlich je Bundesland)
  • HortbetreuerIn/Hortassistenz (unterschiedlich je Bundesland)
  • Kinderbetreuung (privat)
  • Tagesmutter/-vater (unterschiedlich je Bundesland)
  • Haushälterin mit Kinderbetreuung
  • Lern- und FreizeitbetreuerIn, JugendbetreuerIn/Jugendorganisationen,
  • Leihoma/- opa & Babysitter, Betreuung der Kinder zuhause in der elterlichen Wohnung

Bereich Senioren:

  • MitarbeiterIn Bereich Soziale Dienste (Mobile Dienste)
  • 3rd Age-Coach / Soziale Begleitung
  • ReisebegleiterIn
  • SeniorenbetreuerIn
  • Senioren-AnimateurIn
  • Individuelle Betreuung/Unterstützung und Gesellschaft zu Hause,
  • Projektbetreuer in Seniorenheimen / Aktivprogramm
  • Vitalcoach (Gemeinsames Erstellen eines Aktivprogramms)
  • Betreuung von betreuungsbedürftigen Personen im privaten Haushalt

Intergenerativer Bereich:

  • FamilienhelferIn/-betreuerIn
  • Tätigkeiten, bei denen der Umgang mit jungen und älteren Menschen im Vordergrund steht (Dienstleistungsbereich), z.B. Tourismus, Wellness, Ordinationshilfen, Empfang, etc.
  • Betreuung/Leitung von Vereinen, Clubs, etc. mit TeilnehmerInnen verschiedener Generationen (All-Age-Betreuung)
  • Wohn- und Generationencoach, Generationen übergreifende Betreuung in Wohnprojekten

Allgemeiner Bereich:

  • Alltagsmanager/in - Personenbetreuer/in
  • Berufliche Weiterbildung für Führungskräfte
  • Übernahme von Sachwalterschaften


WOHER KOMMEN UNSERE TEILNEHMER/INNEN

  • Wiedereinsteiger bzw. Berufsumsteiger
  • Mütter/Väter, die eine für sie angepasst Arbeitszeit anstreben
  • Personen, die neben einem regelmäßigen Einkommen auch die soziale Anerkennung suchen
  • Führungskräfte - Umgang mit jungen und älteren Menschen
  • Kunden des Arbeitsmarkt Services & waff


KÜNFTIG MÖGLICHE ARBEITGEBER

  • Non Profit Organisationen, wie z.B. Caritas, Hilfswerk, Volkshilfe, Rotes Kreuz, Wiener Kinderfreunde, etc.
  • Organisationen, z.B Fonds Soziales Wien, Seniorenheime, Privatheime, Verein für Sachwalterschaften, etc.
  • Öffentliche Stellen und Gemeinden, Betätigungsfeld Schulbereich - Nachmittagsbetreuung, Freizeitbetreuung
  • Private Arbeitsgeber, z.B. für die Nachmittagsbetreuung, Seniorenbetreuung (soziale Betreuung), etc.

Natürlich können Sie sich auch selbständig machen und Ihr eigener Arbeitgeber werden (Personenbetreuung gem. § 159 Gewerbeordnung)

Der Berufsbild/ -profil als DOWNLOAD