• BILDUNGSZIELE

    BEZIEHUNG. KONTAKT. SOZIALES

  • BILDUNGSZIELE

    BEZIEHUNG. KONTAKT. SOZIALES

  • BILDUNGSZIELE

    BEZIEHUNG. KONTAKT. SOZIALES

Diplomausbildung zum/r ganzheitlichen Lebensbegleiter*in

Zertifiziert nach internationaler Norm TÜV-ISO/IEC 17024 "pädagogisch qualifizierte/r Personenbetreuer*in.

In dieser IMPROVE-Ausbildung erlangen Sie die fachlichen Kompetenzen, um den Beruf „LEBENSBEGLEITER*IN“ (Diplom durch IMPROVE-Bildung mit Zukunft, Zertifizierung durch TÜV) in selbständiger oder unselbständiger Erwerbstätigkeit auszuüben.

Die Ausbildung entspricht dem §159 (1) GewO 1994 Personenbetreuung. 

Das Berufsbild „LEBENSBEGLEITER*IN“ wurde von Siegfried Klammsteiner (Geschäftsführer Pflegedienst ISL gemeinnützige GmbH) entwickelt und geprägt und in weiterer Folge von Mag. Haris G. Janisch in der Wirtschaftskammer Wien (Fachgruppen-Obmann für Personenberatung und Personenbetreuung) aufgegriffen und als Brücke zwischen Lebensberatung und Personenbetreuung weiterentwickelt und integriert.

Was ist ein Lebensbegleiter?

Lebensbegleiter sind von fast allem was: Elternteil, Vertrauter, Partner, Lehrer und Mentor, Begleiter im Bereich Ernährung und Gesundheit, Schutzengel und noch einiges mehr.

Die vielfältige Ausbildung versetzt Lebensbegleiter in die Lage, in nahezu jeder Lebenssituation begleitende Hilfestellung zu geben. Was aber fast noch wichtiger ist, sind die Eigenschaften, die man nicht erlernen kann, die Lebensbegleiter schon mitbringen müssen. 

Liebe zu Menschen, Empathie, Geduld, Toleranz und Zuhören können. Für die Menschen, die diesen Beruf gewählt haben, eine sehr befriedigende Tätigkeit. Viel mehr noch für die Begleiteten.

Für wen sind Lebensbegleiter da?

Verschiedene Generationen und Bevölkerungsgruppen haben unterschiedliche Anforderungen. Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren, Gruppen, Vereine. Jede/r kann von einer unterstützenden Begleitung profitieren.

Was sind spezielle Situationen, in denen Lebensbegleitung besonders hilfreich ist?

Bei Kindern und Jugendlichen Schulprobleme, Probleme mit den Eltern, Mobbing, Lernprobleme, Suchtverhalten, gesundes Leben (Bewegung, Ernährung), Alltagsbewältigung

Bei Erwachsenen und Senioren Existenzängste, Umsetzungsschwächen, Alltagsbewältigung, Wissenserwerb (Mentoring), Mobbing, Selbstzweifel, gesellschaftliche Einbindung, Einsamkeit

Bei Gruppen und Vereinen Kommunikationsprobleme, Zielkonflikte, Führungsprobleme

Was kann ein Lebensbegleiter leisten?

  • Zuallererst schafft er mit den von ihm Begleiteten eine persönliche Vertrauensbasis. Begleitete und Begleiter sollen sich genau kennen
  • Ziele werden gemeinsam erarbeitet
  • Alle Maßnahmen werden gemeinsam erarbeitet, nichts passiert ohne das ausdrückliche Wollen der Begleiteten
  • Lebensbegleiter sind sozusagen der Blick von außen, sie helfen den Begleiteten, die Probleme zu erkennen, richtig zu bewerten und mit ihrer Unterstützung Lösungen zu finden
  • Lebensbegleiter unterstützen die Begleiteten bei – manchmal heikler – Kommunikation
  • Manchmal ist auch eine Änderung des eigenen Verhaltens notwendig. Lebensbegleiter erarbeiten mit den Begleiteten die Sicht darauf und die notwendigen Maßnahmen
  • Gemeinsam mit den Begleiteten wird regelmäßig Rückschau gehalten auf das schon Erreichte und auf das, was noch nicht so gut läuft
  • Lebensbegleiter sind die Stütze im Hintergrund 
  • Die Leistungen der Lebensbegleiter im Detail  HIER

Berufsbild

Lebensbegleitung ist die Betreuung und Begleitung mit dem Ziel, in Lebenssituationen, die nicht der Routine entsprechen oder von der persönlich empfundenen Normalität abweichen, begleitende Hilfestellung zu geben, beim Klienten die Fähigkeit zu entwickeln, Entscheidungen

des Alltags vorzubereiten und zu treffen und das geistige, seelische, körperliche und soziale Wohlbefinden der Klienten im Einvernehmen zu fördern. Je nach Umfang der vom Klienten gewünschten Leistung ist eine umfassende Lebensbegleitung im Sinne der Prävention gegeben.

Lebensbegleitung als Brücke zwischen Lebensberatung und Personenbetreuung (24 Stunden-Betreuung). Es stellt die Verbindung zwischen der Gesundheitsvorsorge und der Daseinsvorsorge dar.


BESUCH UNSERE PODCASTS




IST DAS EIN BERUF FÜR MICH?
"Kurzer Selbst-Test"

  






Der gute Geist für Jung und Alt

Pädagogisch qualifiziert zur Begleitung und Betreuung von
KINDER | JUGEND | SENIOREN | FAMILIE | GENERATIONEN
(Einzel-/ und Gruppenbetreuung)

Betreuen vor Pflege

UNTERRICHTSFORM: Fernunterricht mit Präsenz (Video)-Wochenenden (Blended Learning)
Diplomabschluss & TÜV-Zertifikat

ANMELDUNG zur Online-Info erforderlich

TÜV-Zertifikat

IMPROVE-Bildung mit Zukunft ist österreichweit das einzige Bildungsinstitut, welches diese Diplomausbildung nach der TÜV-Norm ISO/IEC 17024 anbietet.

Präventive Betreuung

„Im derzeitigen System pflegen wir die Patienten ins Bett und vom Bett ins Heim.“
Dr. Ernest Pichlbauer, Gesundheitsökonom

Mehr…

In einem Artikel in der Presse führt Dr. Pichlbauer weiter aus:
Gesundheit und Pflege gehören in ein System zusammengefasst und der Fokus auf die Prävention (soziale Betreuung und Begleitung) gelegt. Die Mobilität der Patienten länger zu erhalten sei möglich, erfordere aber einen Aufwand, für den sich im derzeitigen System niemand zuständig fühlt. Man könne für eine beeinträchtigte Person die Einkäufe erledigen - oder aber mit ihr gemeinsam einkaufen gehen und so dafür sorgen, dass sie aktiv bleibt.
Für aktivierende Betreuung seien aber auch im Spital keine Kapazitäten vorhanden.


Abdruckfreigabe durch Dr. Ernest G. Pichlbauer, erschienen in einem Presse-Artikel (18.01.2020) Mehr Informationen über Dr. Ernest G. Pichlbauer finden Sie unter HIER

Die Betreuung v o r der Pflege wird immer mehr nachgefragt. IMPROVE bietet mit der Ausbildung zum zertifizierten Personenbetreuer den Einstieg in einen Zukunftsberuf.

 

 

Weniger…

Demografischer Wandel

Der demografische Wandel und die damit verbundenen Lebensweisen führen zu veränderten Anforderungen am Arbeitsmarkt:
Die qualifizierte Begleitung, Betreuung und Förderung junger und älterer Menschen in ihrem Umfeld gewinnt immer mehr Bedeutung. Mehr denn je sind Kompetenzen im Bereich Kinder-/ Jugend-/ Senioren-/ und Generationen-Betreuung gefragt. Ebenso ist der/die Familienbetreuer/in oder -helfer/in als fachkundiger Beistand im Alltag immer öfter gesucht. Der/die LEBENSBEGLEITER*IN auf der Ausbildungsbasis TÜV-zertifizierte PERSONENBETREUER/IN ist die Antwort.

Aus diesem Grund bieten wir als zertifiziertes gemeinnütziges Qualitäts-Bildungsinstitut praxisgerechte und zielgruppenorientierte Aus-/ und Weiterbildung in diesen Betreuung-Bereichen an. Nähere Hinweise zu diesem Thema unter "Betreuen als Beruf"

Zielgruppe

Personen, die sich verändern und künftig in der Lebensbegleitung (Sozial-/ Freizeit-/ kommerzielle Personenbetreuung im Kinder-/ Jugend-/ Senioren-/ Generationen- und Familien-Bereich) tätig sein wollen.

Der vorliegende Lehrgang bietet folgenden Zielgruppen die Ausbildung zum ganzheitlichen Lebensbegleiter*in:

  • Personen, die in der Arbeit mit Menschen Berufsziel und Erfüllung finden
  • Non-Profitorganisationen als Weiterbildungsangebot für ihre Mitarbeiter
  • Mitarbeiter solcher Einrichtungen, die eine höhere Qualifizierung bzw. einen beruflichen Aufstieg erreichen wollen
  • Führungskräfte, die Ihre Kompetenzen im Bereich „Human Leadership“ steigern wollen
  • Berufseinsteiger, die diesen Lehrgang als Basis für ein weiterführendes Studium nutzen wollen (in Österreich über das Universitätsnetzwerk „emca“ möglich, Anrechnung im Ausmaß von mehr als ein Semester)
  • Berufstätige aus verwandten Berufen (z.B. Sozialarbeiter, Pflegekräfte), die ihr Berufsfeld erweitern wollen
  • Umsteiger aus anderen Berufen, die sich neu orientieren wollen

Tätigkeitsfelder & Einsatzbereich

Die Ausbildung zum/r ganzheitlichen Lebensbegleiter*ìn (zertifizierte Personenbetreuung nach der internationalen Norm ISO/IEC 17024) etabliert im Zwischenbereich von seriöser Therapie und Beratung (Psychotherapeuten und LSB) und Betreuung und Pflege ein hochwertiges Berufsbild. Siehe grafische Darstellung
Der/die Lebensbegleiter*in stellt eine gute Verbindung zwischen der Gesundheitsvorsorge und der Daseinsvorsorge dar.


Lehrgang

Besteht aus einem Theorieteil und einer intensiven praktischen Ausbildung, insgesamt 3 Semester.

Die Ausbildung für Berufstätige in Form von Fernunterricht mit vertiefenden und verpflichtenden Präsenztagen ermöglicht, sich die erforderlichen Kompetenzen zur Ausübung eines sozialen Betreuungsberufes zu erwerben.


ERREICHBARE KOMPETENZEN
Die Palette der Lehrinhalte (18 Module) reicht beispielsweise von Persönlichkeitsentwicklung und menschlicher Entwicklung über Kommunikation, Pädagogik, Gesundheit und Ernährung und Betreuungsmethoden bis zu Interkulturellem Zusammenleben und Gehirnjogging. Nach Abschluss der Ausbildung samt Abschlussprüfung ist der/die TN befähigt als pädagogisch qualifizierte/r und zertifizierte/r Personenbetreuer*in (Lebensbegleiter*in) im Kinder-/ Jugend-/ oder Senioren-/ Familien- sowie Generationen übergreifenden Bereich tätig zu sein. Lehrinhalte siehe Download HIER


LEHRGANGSZIELE  

Lehrgangsziel ist der Erwerb der erforderlichen Kompetenzen (Qualifikationen) für die Ausübung der Tätigkeit als Lebensbegleiter*in

  • Erkennen des ganzheitlichen Menschenbildes unter Berücksichtigung der geistigen und körperlichen Erfordernisse sowie im Hinblick auf den europäischen Lebensraum ebenso wie auf die ursprünglichen Lebensräume von Migranten.
  • Kenntnis der auf den Menschen einwirkenden eigenen und äußeren Einflüsse, sowie Umgang mit den eigenen Ressourcen
  • Fähigkeit, den Gesprächsprozess lösungsorientiert zu gestalten und geeignete Methoden zu entwickeln, um Klienten zur Selbstreflexion und Erkenntnisfindung anzuregen.
  • Fähigkeit zur regelmäßigen Selbstreflektion, um seine eigenen Themen und Problemfelder zu erkennen und auszuräumen.
  • Kenntnis der pädagogischen Grundsätze sowie der Wirkung kreativer Gestaltungsmethoden für den Einsatz als Mentor (Lehrer, Trainer) und Gruppenleiter.
  • Erkennen der Zusammenhänge zur Erlangung des körperlichen Wohlbefindens als Grundlage für die Problembewältigung.
  • Erlernen und Trainieren der theoretischen und praktischen Fähigkeiten für den Beruf des Lebensbegleiters der Lebensbegleiterin


LEHRINHALTE/TRAINER*INNEN

  • EIDHER-MICHALEWICZ Barbara, Lebens- und Sozialberater, Supervision, Trainerin
  • HAMERSKY Eduard, Psychosozialberater, Systemischer Coach, Trainer
  • KNOTEK Mag. Christine, Kommunikations- und Wirtschaftstrainer & Coach, Trainerin in der Erwachsenbildung
  • MADERTHANER Katharina, MSc (Counseling)
  • MARTON Edit, BA, Bildungswissenschaft, Trainerin
  • NEUMEYER Mag. Markus, Theater-, Film- und Medienpädagoge, Dipl. Lern-/Freizeit & Vitalcoach
  • STADLMANN Manfred, Schauspieler, Dipl. Lern-/Freizeit & Vitalcoach, Reisen/Foto & Video
  • STUBENVOLL Roland, Trainer in der Erwachsenenbildung
  • SCHRITTWIESER Karl H., Kommunikationstrainer, Fundraising-Consultant, Obmann
  • VOGLER Dr. Peter, Lebens- und Sozialberater, Coach, Trainer, Lehrgangsverantwortlicher, Pädagogischer Beirat

Details zum Lehrgang





Alle erforderlichen Detailinformationen finden Sie in der Lehrgangsbeschreibung - downloadbare pdf-Datei


Zum DOWNLOAD:
Klick auf das Cover






Informationen auf einen Blick

ANMELDUNG  Details siehe Ausschreibung - HIER

LEHRGANGSSTART JEDERZEIT MÖGLICH
Dauer: 2 Semester insgesamt 36 Wochen anschließend praktische Ausbildung

NOTWENDIGE TECHNISCHE Ausstattung.

KOSTEN (alle angegebenen Beträge sind inkl. MwSt.)
Sämtliche Details finden Sie in der Lehrgangs-Ausschreibung (siehe pdf-Download)

Blended-Learning-Ausbildung (Theorie und Praktikum):

  • 2.500,00 im Vorhinein oder
  • 1.350,00 pro Semester
  • €    300,00 pro Semester für ein freiwillliges zusätzliches Lernmentoring
  • €    600,00 Diplomprüfungs-/ und TÜV-Zertifizierungsgebühr
  • €    150,00 Wiederholung der Prüfung aufgrund negativem oder unzureichendem Abschluss

Praktische Fachrichtung/Diplom

Nach Abschluss des theoretischen Teils ist die praktisch Ausbildung (2 Fachrichtungen) zu absolvieren, und zwar:

  • 150 Stunden für den Kinder & Jugendbetreuer in  dementsprechenden Einrichtungen (Kindergarten, Nachmittagsbetreuung-Schule,  Hortbetrieb, Jugendgruppen, etc.)  
  • 150 Stunden für den Seniorenbetreuer in dementsprechenden  Einrichtungen (Seniroenheim, Tagesstätten für Senioren, etc.)  


 Die international anerkannte TÜV-Personenzertifizierung erfolgt gleichzeitig mit dem Diplomabschluss.

 

wba-Akkreditierung

Beim standardisierten wba-Anerkennungsverfahren zur Erlangung eines wba-Zertifikates und wba-Diploms (Erwachsenenbildner/in) wird diese IMPROVE-Diplomausbildung mit 24 ECTS (wba) anerkannt

Anerkennungskriterien DOWNLOAD | wba-Folder DOWNLOAD

 






  


Unsere Empfehlung

Wenn Sie nach positivem Abschluss der Diplomausbildung zum/r zertifizierten PERSONENBETREUER/IN die akademische Laufbahn einschlagen wollen empfehlen wir Ihnen den emca®-campus, Leobersdorf.

emca®-Campus: „Die Ausbildung beim Bildungsinstitut IMPROVE-Bildung mit Zukunft ist gleichzeitig auch eine Vorbereitung für das Studium am emca®-campus für das Doppelprogramm „Coaching/Psychologie“ (Magister und MSc). Es werden bereits Inhalte vermittelt, die die Möglichkeit schaffen, sie im späteren Studium am emca®-campus anrechnen zu lassen bzw. das Studium in kürzerer Zeit zu absolvieren, weil Wissensbestände bereits durch das IMPROVE-Studium vorhanden sind.“ - www.emca-campus.eu

Das Universitätsnetzwerk am emca®-campus ist ein Zusammenwirken von: UCAM - Universidad Católica San Antonio de Murcia, Spanien | UCN - Universidad Central de Nicaragua, Nicaragua | UA - Universidad Azteca, Mexico. Der von diesem Netzwerk verliehene akademische Grad "Magister" ist in Österreich anerkannt, führ- und eintragbar.

 

Handbuch und Demo-Lehrgang

HANDBUCH
Für alle Ausbildungstypen (Diplomausbildung | Lehrgang | Seminar | Kurse) steht Ihnen ein Handbuch als Download (blätterbares Skriptum) zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen dieses genau durchzulesen und die pdf-Dateien für die spätere Nachlese herunterzuladen. Zum Handbuch HIER

 

DEMO- LEHRGANG
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, durch unseren kostenfreien DEMO-LEHRGANG das eLearning-System kennen zu lernen. Die Inhalte der DEMO-Version sind willkürlich zusammengestellt. Zum DEMO-LEHRGANG

Anmeldung zum/r Lebensbegleiter*in (zertifizierte/r Personenbetreuer*in)

Ich melde mich zum Lehrgang an

 

Alle Felder mit * sind bitte auszufüllen, danke.

Wir halten fest, dass wir Ihre Daten ausschließlich für die interne Dokumentation und den Mailverkehr mit Ihnen verwenden. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Die Daten sind EDV-mäßig so gesichert, dass nur ein eingeschränkter und autorisierter Personenkreis darauf zugreifen kann. Durch ABSENDEN nehmen Sie unsere Erklärung zur Kenntnis.